Home Fußball Lotte erlegt die Löwen
Lotte erlegt die Löwen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ben Fischer   
Dienstag, 22. September 2009 um 21:34 Uhr
BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)Die Sportfreunde Lotte gegen den Bonner SC, das war das Spiel des Tabellenführers der Regionalliga West gegen den Tabellenletzten. Viel Potenzial für eine fesselnde Fußballgeschichte, sagt doch eine der vielen Fußballweisheiten, dass ein Spiel des Ersten gegen den Letzten selten so einseitig verläuft wie es auf dem Papier scheint. Und tatsächlich sahen sich die knapp 1.000 Bonner Fans – einschließlich der rund zehn Fans aus Lotte – in dieser Weisheit zunächst bestätigt. Im Ergebnis war es dann aber ein anderer Gelehrtenspruch, der das Fazit dieses spätsommerlichen Fußballsonntags lieferte: Im Fußball gewinnt nicht zwangsläufig die bessere Mannschaft, aber so gut wie immer die cleverere – sonst wäre sie ja auch nicht so clever. Und so verlor der BSC durch ein völlig unnötiges Tor in den letzten Spielminuten mit 2 - 3.

BSC vs. Sportfreunde Lotte, Sportpark Nord, 20. September 2009, 1.000 Zuschauer (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)Dabei hätte auch alles anders kommen können. Der im bisherigen Saisonverlauf glück- und harmlos agierende Regionalliga-Aufsteiger aus Bonn kam von Beginn an richtig gut ins Spiel. Die in der letzten Saison noch so erfolgsverwöhnten BSC-Fans sahen mal wieder Einbahnstraßen-Fußball im Sportpark Nord. Schon fragten sich die Ersten, wie es Lotte, das man bislang ohnehin nur aus den Verkehrsnachrichten kannte, an die Spitze der Liga schaffen konnte. Folgerichtig ging der BSC, der sich neuerdings unter dem Pseudonym "Die Rheinlöwen" vermarktet, in der 7. Minute verdient in Führung. Mannschaftskapitän Dalibor Karnay nickte nach einem schönen Spielzug samt Flanke von rechts völlig freistehend zum 1-0 ein. Weitere Torchancen schlossen sich an, wurden aber nicht konsequent genutzt. Das sollte sich rächen.

BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)Zwar überstand das Tabellenschlusslicht aus Bonn noch die kurz vor der Pause aufkommende Sturm- und Drangphase des Tabellenführers, aber schon da lag der Ausgleich förmlich in der Luft. Nach der Pause knüpfe Lotte nahtlos an seine Offensivbemühungen an, doch war es der BSC, der zunächst gute, aus Kontern hervorgegangene Chancen liegen lies. BSC-Spielmacher Arkadius Moschny hatte sogar die oft zitierte 100-prozentige Torchance auf dem Fuß, die er aber genauso hochprozentig vergab. Der sich abzeichnende Ausgleich zum 1 - 1 war daher fast zwangsläufig die Folge, allerdings begünstigt durch einen krassen Fehler des BSC-Keepers Gil Shohat.

BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)Nun ging es Knall auf Fall. Der BSC zeigte Moral und erzielte postwendend - nur eine Minute später - den erneuten Führungstreffer. Der ansonsten unglücklich agierende Bonner "Stürmerstar" Ercan Aydogmus setzte sich auf Links durch und legte mustergültig auf den in der Mitte mitgelaufenen Moschny ab, der locker einschob. Kurz darauf gab es nach einem Gerangel im Lotte-Strafraum sogar noch einen indirekten Freistoß aus zentraler Position. Doch der Schuss von Bonns bis dahin erfolgreichstem Knipser Aydogmus klatschte nur in die Mauer. Was folgte war typisch: Die weit aufgerückten Bonner fingen sich durch einem Konter – nur drei Minuten nach ihrem Führungstor – den erneuten Ausgleich. Ein schöner 18-Meter-Schlenzer ins rechte untere Eck lies die Bonner Sieghoffnungen merklich schwinden.

BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)Doch es kam noch schlimmer. Als alle schon mit einem Unentschieden zu rechnen schienen, bekam der BSC sogar den Todesstoß. Von rechts segelte ein hoher Ball in den Löwen-Strafraum, klatschte irgendwie an den Innenpfosten und lag plötzlich im Tor. Das war bitter, denn auch wen dem BSC ein Punkt nicht wirklich weitergeholfen hätte, er wäre mehr als verdient gewesen. Statt Durchmarsch in die 3. Liga heißt es nun also mit aller Kraft den direkten Wiederabstieg abzuwenden. Ein Abstieg wäre angesichts der in die neue Vereinsführung gelegten Hoffnungen, ein äußert schmerzhafter Rückschlag, verspricht der frisch gekürte BSC-Präsident, der 39-jährige, marketingversierte Professor Tobias Kollmann, doch endlich mal so etwas wie eine Zukunftsvision für den Bonner Traditionsverein. Die neue, modernisierte Webseite ist schon online, Profile bei Facebook, Twitter und ähnlichen Netzwerken sind eröffnet und auch eine breit angelegte Charme-Offensive ("Wir sind die Rheinlöwen! Du auch?") ging jüngst an den Start. Die Devise für den Bonner Sportclub kann also nur lauten: Kämpfen, beißen und endlich auch punkten – gegen den Abstieg und für die herbeigesehnte Zukunft im Profigeschäft.

Weitere Bilder vom Spiel
  BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix) BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix) BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix) BSC vs. Sportfreunde Lotte (Bild: B. Fischer / Benanza Pix)

 
Linktipp:
Bonner-sc.com - Die neue BSC-Webseite

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 23. September 2011 um 19:46 Uhr
 

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Betreff:
Kommentar:
 

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 104 Gäste online

Meisterfrage

Wer wird Deutscher Meister 20011/2012?
 

Fußball-Ergebnisse

Übersetzung