Konzert Symbolfoto Slider Benanza.Pix
Musiktruhe Pix YouTube

The Avicii Tribute Concert

Als der schwedische Produzent und DJ Tim Bergling – besser bekannt als Avicii – am 20. April 2018 in Maskat, der Hauptstadt des Oman, tot aufgefunden wurde, war dies ein großer Schock für die Musikwelt. Mit dem Song „Levels“ feierte er 2011 seinen weltweiten Durchbruch. Im Jahr 2013 veröffentlichte er sein erstes Studioalbum „True“, dessen erste Single-Auskopplung das Lied „Wake Me Up“ war. Es war der Sommerhit des Jahres, der in über 20 Ländern auf Platz eins der Single-Charts landete. 2015 folgte sein zweites Album „Stories“, das ebenfalls ein großer Erfolg war. Avicii wurde nur 28 Jahre alt.

Am 5. Dezember 2019 veranstaltete die „Tim Bergling Foundation“ in der „Friends Arena“ in Stockholm das „The Avicii Tribute Concert for Mental Health Awareness“. Mehrere DJs, darunter David Guetta, Nicky Romero und Laidback Luke, widmeten Avicii jeweils ein Live-Set. Im Anschluss trug ein Orchester in einem über zweistündigen Konzert Lieder von Avicii vor, begleitet von seinen Studiopartnern Carl Falk und Vargas & Lagola sowie zahlreichen Gastsängern. Mit dabei waren Sandro Cavazza (Without You), Aloe Blacc (Wake Me Up, SOS), Rita Ora (Lonely Together) und Andreas Moe (Fade Into Darkness). Das Konzert endete mit Aviciis erstem Hit „Levels“ und einem Zusammenschnitt von Videoaufnahmen, die Aviciis Leben im Schnelldurchlauf zeigten.

Auf YouTube gibt es das Konzert als Live-Mitschnitt.

https://www.aviciitributeconcert.com/…

01:10 Avicii – Without You ft. Sandro Cavazza 05:45 Avicii – Tweet It 08:03 David Guetta & Avicii – Sunshine 10:03 Avicii – Bromance (Live Vocals by Amanda Wilson) 15:19 Avicii – SOS ft. Aloe Blacc 18:30 Avicii – Blessed (Live Vocals by Dorothy Sherman, Andy Sherman and Hedvig Eleonora Gospel Choir) 23:38 Avicii – Fade Into Darkness (Live Vocals by Andreas Moe) 28:04 Avicii – Ten More Days (Live Vocals by Zak Abel) 32:53 Avicii – Silhouettes (Live Vocals by Vargas & Lagola) 37:03 Avicii & Nicky Romero – I Could Be The One (Live Vocals by Johanna Söderberg) 43:07 Avicii – Dear Boy (Live Vocals by Audra Mae) 47:17 Avicii – Addicted To You (Live Vocals by Audra Mae) 52:17 Avicii – Bad Reputation ft. Joe Janiak 57:45 Avicii – Friend Of Mine ft. Vargas & Lagola 01:01:54 Avicii – You Make Me (Live Vocals by Vargas & Lagola) 01:05:52 Avicii – Tough Love ft. Agnes, Vargas & Lagola 01:09:53 Avicii – Sunset Jesus (Live Vocals by Gavin DeGraw) 01:14:40 Avicii – Lay Me Down (Live Vocals by Adam Lambert) 01:20:47 Avicii – Heart Upon My Sleeve ft. Imagine Dragons (Live Vocals by Lucas Krüger) 01:26:22 Avicii – Fades Away ft. Noonie Bao (Live Vocals by MishCatt) 01:29:39 Avicii – Lonely Together ft. Rita Ora 01:34:00 Avicii – The Nights (Live Vocals by Nick Furlong) 01:38:00 Avicii – Hey Brother (Live Vocals by Dan Tyminski) 01:43:43 Avicii – Heaven (Live Vocals by Simon Aldred) 01:48:30 Avicii – Waiting For Love (Live Vocals by Simon Aldred) 01:53:27 Avicii – Wake Me Up (Live Vocals by Aloe Blacc) 01:57:43 Coldplay & Avicii – A Sky Full Of Stars (Live Vocals by Simon Aldred) 02:04:16 Avicii – Levels

0 Kommentare zu “The Avicii Tribute Concert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.