J-League Stadion Benanza Pix
Groundhopping Pix YouTube

Schützenfest auf Japanisch

Okay, vermutlich dürften die meisten von uns die zweite japanische Liga – die „J-League 2“ – nicht wirklich verfolgen. Doch am 42. und letzten Spieltag hat es dort beim Spiel des bereits feststehenden Zweitliga-Meisters Kashiwa Reysol gegen den Achtplatzierten Kyōto Sanga ein wirklich sehenswertes Schützenfest gegeben. 13 Tore schoss Kashiwa, Kyōto gelang immerhin noch der Ehrentreffer zum Endstand von 13 zu 1.

Dabei trat ein Mann ganz besonders in Erscheinung. Kashiwa-Stürmer Michael Olunga schoss nicht ein, nicht zwei und auch nicht drei Tore. Nein, Hattricks sind etwas für Anfänger. Olunga schoss gleich acht Tore in diesem Spiel. In den 29 vorher absolvierten Spielen für den Club hatte der Kenianer immerhin schon 19 Tore erzielt. Bei all dem Spektakel ist es fast schon eine Randnotiz, dass auch Olungas brasilianischer Mitspieler Cristiano da Silva in Hälfte zwei seinerseits einen lupenreinen Hattrick erzielte.

Aber was sind schon Worte wenn man sich selbst ein Bild machen kann. Die J-League veröffentlicht netterweise von jedem Spiel der ersten und zweiten Liga eine Zusammenfassung im Web. Viel Spaß also mit diesem japanisch-brasilianisch-kenianischen Schützenfest.

0 Kommentare zu “Schützenfest auf Japanisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.