Podcast Cover Voll in die Presse Episode 34 Staffel 2
Podcast Voll in die Presse

VIDP#34 – Unter(grund)hose, Makakenhirn und Horror-Croissant

In der vierunddreißigsten Episode unseres holistischen Medien-Podcasts „Voll in die Presse“ staunen wir über Unterhosen, die im Dienste der Wissenschaft verbuddelt werden, bemitleiden Bilbao für zwei verspielte Cup-Finals und lernen das weißeste Weiß kennen. Pong spielende Makaken lassen uns aufhorchen, gefährliche Croissants und saugenden Robotern lernen uns das Fürchten. Rätseln lassen uns dagegen gebissene Briefträger, Blockchain-Briefmarken und das furchtlose Handeln eines rauchenden InterCity-Trittbrettfahrers.

Diesen Podcast und alle Episoden gibt es auch bei YouTube, Spotify, Deezer, TuneIn, Castbox, Google-Podcast, Amazon Music und Apple-Podcast. Folge uns und stay tuned!

Bodenforschung, Klimaschutz und Mitfahrgelegenheit

Um die Bodengüte zu ermitteln, vergraben die Schweizer jetzt ihre Baumwollunterhosen. Die Theorie dahinter: Je löchriger die Unterhose, desto besser der Boden. Aber auch weiße Unterhosen aus der Schweiz sind nicht unbedingt so weiß wie die weißeste Farbe. Diese haben amerikanische Forscher der Perdue Universität entwickelt – auch hier wieder im Dienste der Umwelt. Oder um es wieder auf den Punkt zu bringen: Je heller das Dach, desto kühler das Haus. Ökologisch unterwegs war eigentlich auch ein Passagier der Deutschen Bahn. Als nach einer vierzigminütigen Raucherpause jedoch der Zug davonzufahren drohte, suchte er sich noch ein Plätzchen auf dem Trittbrett. Weit kam er indes nicht.

Finalpleite, Pong und Akromegalie

Pong zocken per Gedankenkraft – ein Traum, der Dank Elon Musk für Makaken jetzt wahr wurde. Was aber die armen Makaken über diese Art der Tierversuche denken, bleibt ihr Geheimnis. Was reimt sich auf Makaken? Genau, verkacken. Dies gelang dem baskischen Fußballclub Athletic Bilbao im spanischen Königspokal nun gleich zwei mal – und das innerhalb von zwei Wochen. Erst verlor man das vom letzten Jahr aufgeschobene Finale, um zwei Wochen später auch das diesjährige Finale zu versemmeln. Für uns der Pokalsieger der Herzen. Vielleicht hätten die Kicker aber noch mehr über sich hinauswachsen müssen. So wie es einige Körperteile im Alter tun – nur eben leider nicht alle. Solange es sich dabei nicht um die Krankheit Akromegalie handelt, ist das jedoch ganz normal.

Croissant-Terror, Saugroboter und Hundebiss

Wenn ein Postbote erst vom Hund gebissen und dann vom Hundebesitzer verklagt wird, zeugt dies vielleicht von den Gefahren des Jobs. Welchen Gefahren sich dagegen Bäcker aussetzen, ist weitgehend unbekannt. Immerhin hielt ein im Baum hängendes Croissant (ja wirklich) in Krakau einen ganzen Häuserblock in Atem. Deren Anwohner hielten den französischen Exportschlager für ein gefährliches Tier und riefen die Polizei. Selbiges tat eine Frau in Erfurt, die von polternden Geräuschen aus der Nachbarwohnung geweckt wurde. Doch statt eines Einbrechers trafen die Beamten auf einen arbeitseifrigen Saugroboter. Was harmlos klingt ist gleichwohl gefährlich, sollen die fleißigen Helfer doch zuweilen Hundekot auf dem Boden verteilen oder das Kopfhaar ihrer Besitzer angreifen. Böse!

Getrunken wird auch, und zwar Carlsberg ohne Carlsberg – Tuborg und Grimbergen kommen eigentlich aus Dänemark bzw. Belgien. Gebraut wird das gute Zeug indes in Lettland und Polen, und zwar im Auftrag der vorgenannten Großbrauerei. Grenzenlose Welt.

Über diesen Podcast

„Voll in die Presse“ ist der Medienspiegel-Podcast über herrlich schräge Meldungen, Berichte und Social-Media-Posts. Ob nun kurios, peinlich oder einfach nur verrückt, wir sprechen darüber. Dabei geht es nicht nur um die Meldung als solche sondern vor allem auch um die Geschichte dahinter, manchmal sogar um das große Ganze. Vieles ist auf den ersten Blick lustig, manches stimmt auf den zweiten Blick aber vielleicht auch nachdenklich. Auf jeden Fall bietet die Medienwelt unzählige Gelegenheiten für eine angeregte Unterhaltung.

Damit es dabei nicht zu trocken zugeht, gibt es parallel zum Gequatsche eine exquisite „Bottle-Party“. Das heißt konkret, jeder Mitstreiter bringt ein Getränk seiner Wahl mit zur Sendung und wir verkosten dieses während wir unsere Presse-Fundstücke diskutieren. So bekommt der Name „Voll in die Presse“ eine ganz neue Bedeutung. Aufgenommen wird das Ganze im Benanza-Bus, unserem fahrenden Ton-Studio. Das literarische Quartett besteht aus den Herren Sammer, Prollo Ferrari, Beef Rogers und dem Gastgeber Ben Cartwright.

VIDP#34 – Die Artikel

n-tv: Schweizer Unterhosen gehen in den Untergrund
Spiegel online: Rauchender Trittbrettfahrer im ICE
Heise online: Makakenpong für die Hirnforschung
BTC-Echo: US-Post mit Blockchain-Briefmarke (BTC-Kraftwerk / BTC-Stadt)
Generalanzeiger Bonn: Hund beißt, Herrchen klagt
Spiegel: Vom Wachsen und Schrumpfen des Körpers
Spox: Atlétic Bilbaos doppelter Pokalfrust
RND: „Le Croissant“ des Grauens
Süddeutsche Zeitung: Saugroboter als Einbrecher
n-tv: Die weißeste Farbe der Welt

VIDP#34 – Die Getränke

Tuborg Pilsener (1-Liter-Trainingsdose)
Grimbergen Blonde

Podcast Bier Voll in die Presse
Die Drinks aus „Voll in die Presse“ Podcast-Episode 34 (Foto: Ben Fischer / Benanza.Pix)

0 Kommentare zu “VIDP#34 – Unter(grund)hose, Makakenhirn und Horror-Croissant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.