Podcast Cover Voll in die Presse Episode 41 Staffel 2
Podcast Voll in die Presse

VIDP#41 – Samengold, Klappstuhlstreit und Wurstkanzler

In der einundvierzigsten Episode unseres pyromanischen Medien-Podcasts „Voll in die Presse“ wechseln wir vom Benanza-Bus ans Lagerfeuer. Wir zehren gleichermaßen von unseren Urlaubserinnerungen und gekühlten Mitbringseln. Doch schnell sind wir zurück im Wahnsinn: Impfgegner horten Sperma wie Gold, Instagramer marodieren durch die Landschaft, Mähdrescher zerhäckseln Liebespaare, Klappstühle versperren Rettungswege. Und dann wird auch noch die Wurst knapp.

Diesen Podcast und alle Episoden gibt es auch bei YouTube, Spotify, Deezer, TuneIn, Castbox, Google-Podcast, Amazon Music und Apple-Podcast. Folge uns und stay tuned!

Spermadealer und Sexmäher

A propos Wurst: Der Kasper schnäuzt sich reich! Und der Impfverweigerer von heute füllt seine Gefriertruhe mit Sperma, welches – zumindest sofern es von ungeimpften Herren stammt – schon bald wertvoll sei wie Gold. Quasi der neue Bitcoin. Schließlich führe die Covid-Impfung nicht nur zu lästigen Mikrochips, sondern schädige gar das Erbgut. Fazit: Mütze, Glatze, Aluhut! Wer das weiße Gold trotzdem nicht einfrieren, sondern lieber horizontal „investieren“ möchte, sollte dies zumindest nicht im Kornfeld tun. Zumindest warnt die Ostsee-Insel Poel Liebespaare vor ungebetenem Besuch und anschließendem Tod durch Mähdrescher – und geht das durchaus ernste Thema mit einer recht witzigen Werbekampagne an.

Klappstuhlkämpfer und Drogenmillionär

Kein Witz: Heidelberger Klappstuhlsitzer gehören mit ihren faltbaren Gesäßunterlagen quasi zum Inventar der dortigen Altstadt. Doch kürzlich verwies das Ordnungsamt ausgerechnet den ältesten Heidelberger seines Sitzplatzes – Rettungswege müssten schließlich frei bleiben. Angesichts deutlich sperrigerer Gegenstände wie Fahrrädern und Autos ein sonderbares Argument. Es folgte ein Aufruhr, und eine Online-Petition später durfte der gute Mann wieder vor seiner Tür Platz nehmen. Unverhofftes Glück widerfuhr auch einem schwedischen Drogendealer, der zwar unbequemer sitzt – nämlich im Knast – aber nach seiner Freilassung zum Millionär wird. Sein Drogengeld, 36 Bitcoin, wurde zwar einkassiert, doch in Euro abgerechnet. Der eingefrorene Digitalzaster stieg seitdem deutlich im Wert und wird dem Dealer wohl ausgezahlt werden müssen.

Wurstriegel und Selfie-Sperre

Wenn das der Führer wüsste: Beim Traditionskonzern Volkswagen wird die Currywurst-Versorgung zugunsten vegetarischer Alternativen geringfügig eingeschränkt – von den zahlreichen Kantinen des Konzerns ist aber nur eine betroffen. Dennoch wittert Auto-, äh, Wurstkanzler Gerhard Schröder Gefahr für den „Kraftriegel der Facharbeiterin“, wie er es unbeholfen ausdrückt. Während der Altkanzler auf dem rhetorischen Trampelpfad über Argumentationsketten stolpert, wird andernorts ganz real marodiert: Immer mehr Instagramer und Fototouristen suchen den Königsbach-Wasserfall heim, um zum Beispiel öffentlichkeitswirksam in einem natürlichen Infinity-Pool zu planschen. Unterdessen leidet die Natur unter dem Herumgetrampel und der gnadenlosen Vermüllung. Konsequenz ist eine Sperre des Naturparks für mindestens fünf Jahre. Alles hat ein Ende, nur der Selfie-Stick hat zwei…

Über diesen Podcast

„Voll in die Presse“ ist der Medienspiegel-Podcast über herrlich schräge Meldungen, Berichte und Social-Media-Posts. Ob nun kurios, peinlich oder einfach nur verrückt, wir sprechen darüber. Dabei geht es nicht nur um die Meldung als solche sondern vor allem auch um die Geschichte dahinter, manchmal sogar um das große Ganze. Vieles ist auf den ersten Blick lustig, manches stimmt auf den zweiten Blick aber vielleicht auch nachdenklich. Auf jeden Fall bietet die Medienwelt unzählige Gelegenheiten für eine angeregte Unterhaltung.

Damit es dabei nicht zu trocken zugeht, gibt es parallel zum Gequatsche eine exquisite „Bottle-Party“. Das heißt konkret, jeder Mitstreiter bringt ein Getränk seiner Wahl mit zur Sendung und wir verkosten dieses während wir unsere Presse-Fundstücke diskutieren. So bekommt der Name „Voll in die Presse“ eine ganz neue Bedeutung. Aufgenommen wird das Ganze im Benanza-Bus, unserem fahrenden Ton-Studio. Das literarische Quartett besteht aus den Herren Sammer, Prollo Ferrari, Beef Rogers und dem Gastgeber Ben Cartwright.

VIDP#41 – Die Artikel

Spiegel: Coronaimpfung macht Menschen nicht zu Zombies
Spiegel: Schröder wettert gegen Aus für Currywurst in VW-Kantine
SWR: Klappstuhlstreit in Heidelberg beigelegt
Spiegel: Geldstrafe für Norwegens Beachhandballerinnen – wegen zu langer Hosen
N-TV: Ungeimpfte preisen Sperma als „neuen Bitcoin“
N-TV: Warnung vor „aphrodisierendem“ Honig
Express: Instagram-Touris verwandeln deutsche Oase in ein Drecksloch
Express: Influencerin stürzt an Wasserfall in den Tod
N-TV: Männer stehlen Rolex – und werden von Besitzer überfahren
Morgenpost: Sex an der Ostsee – Insel warnt vor tödlichen Folgen
Chip.de: Forscher wollen Autobahn Solardach verpassen
RTL: Schweden macht Drogendealer zum Bitcoin-Millionär

VIDP#41 – Die Getränke

i Cavalieri (diverse / Italien)
Almdudler (Österreich)
Ottakringer Helles (Österreich)
Fischer Tradition (diverse / Frankreich)
Träumer Pils (Österreich)

Podcast Bier und Almdudler und Medien - Voll in die Presse
Die Drinks aus „Voll in die Presse“ Podcast-Episode 41 (Foto: Ben Fischer / Benanza.Pix)

0 Kommentare zu “VIDP#41 – Samengold, Klappstuhlstreit und Wurstkanzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.