Home Fußball Endstation Cottbus - Reloaded
Endstation Cottbus - Reloaded PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sven Gebauer   
Mittwoch, 06. Mai 2009 um 14:14 Uhr
... oder warum Gladbach bereits gerettet ist und Bielefeld um den Verbleib spielen darf.
 
„Endstation Cottbus“ titelte benanza.de nach dem 30. Spieltag und prognostizierte den Abstieg von Borussia Mönchengladbach. Doch die Elf vom Niederrhein entpuppte sich als Elf der „Last Minute Fohlen“ und ist mit 30 Punkten nach dem 32. Spieltag im Prinzip schon durch. Eng geht es zu auf den letzten fünf Plätzen. Selbst Schlusslicht Karlsruhe weist nach dem 32. Spieltag nur fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer auf. Das rettende Ufer liegt derzeit an der Ruhr, genauer gesagt in Bochum. Und es spricht viel dafür, dass es dabei bleibt.

Theoretisch kann sogar der Tabellendreizehnte, derzeit Eintracht Frankfurt, trotz komfortabler 6 Punkte Vorsprung noch absteigen, während der 1. FC Köln als Zwölfter am vergangenen Spieltag rein rechnerisch den Klassenerhalt geschafft hat. Soweit die Theorie. Doch wer wird realistischer Weise am 34. Spieltag ins Gras beißen? Realistisch beginnt die Abstiegszone beim Tabellenvierzehnten, den Last Minute Fohlen. Eintracht Frankfurt wird hingegen mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Abgestiegen ist Karlsruhe, das sich am nächsten Wochenende in Bremen den Gnadenschuss abholen wird. Das Restprogramm der verbliebenen Abstiegskandidaten Gladbach, Bochum, Bielefeld und Cottbus sieht zunächst so aus:

Gladbach (30 Punkte): Leverkusen (A), Dortmund (H)
Bochum (28 Punkte): Frankfurt (H), 1. FC Köln (A)
Bielefeld (27 Punkte): Dortmund (A), Hannover (H)
Cottbus (27 Punkte): Stuttgart (A), Leverkusen (H)

Ostwestfalen ohne Heimsieg chancenlos

Die besten Karten, noch auf den rettenden 15. Platz zu klettern, hatte nach dem 30. Spieltag Arminia Bielefeld. Den Statisten aus der Stadt, die es gar nicht gibt, gelang es auch den von Benanza.de prognostizierten Punkt mit Hilfe eines Eigen- und eines Abseitstors bei Bayer Leverkusen zu erkämpfen. Da ein erneuter Sensationssieg der Lausitzer gegen die Bayern ausblieb (Prasnika: „Sonst wäre ein Sieg gegen Bayern ja keine Überraschung mehr“), konnte immerhin Cottbus überrundet werden. Da in Dortmund für Bielefeld nichts zu holen sein wird, wiegt die Heimniederlage gegen 1899 doppelt schwer und es wird weiter darauf ankommen, ob dem mit nur zwei Siegen heimschwächste Team der Liga zu Hause ein Dreier gelingt. Wie erwartet ist dies der Truppe um Michael Frontzek nunmehr allenfalls gegen ehemals auswärtsschwache 96er möglich. Wenn es gut läuft, ist hier der dritte Heimsieg drin. Benanza.de-Prognose: Bielefeld landet bei 30 Punkten.
 
Gladbach praktisch durch

Gladbach empfing nach einem desaströsen Auftritt in München Schalke 04 und zeigte eine stark verunsicherte Leistung. Doch Fußball wäre nicht Fußball, wenn immer die bessere Mannschaft gewinnen würde. Mit dem ersten Last Minute Tor stellte Colautti die Weichen auf Klassenerhalt. Es war klar, dass in diesem Spiel eine Vorentscheidung fallen würde, wenn Gladbach den Platz nicht als Sieger verlassen würde. „In Cottbus ist den auswärtsschwachen Gladbachern allenfalls ein Punkt zuzutrauen, gab es an gleicher Stelle doch bereits im Pokal erheblich Prügel“, prognostiziert Benanza.de. Doch Gladbach nutzte die durch den Sieg gegen Schalke veränderte Ausgangsposition und agierte aus einer stabilen Abwehr heraus wohl wissend, dass Cottbus nun den Druck hatte. Da den Lausitzern in Stuttgart selbst mit Wohlwollen kein Punkt zuzutrauen ist, können sie aufgrund des katastrophalen Torverhältnisses selbst mit einem Sieg im letzten Spiel gegen die Bayer-Elf nicht mehr an Gladbach vorbeiziehen. Die Relegation ist den Fohlen somit sicher. Aber auch Platz 16. kann realistisch vermieden werden. Da auch Bielefeld in Dortmund 0 Punkte sammeln wird, reicht ein Punkt in Düsseldorf, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Tragisch wäre es für Gladbach, wenn die in Düsseldorf bislang sieglosen Kicker vom Autobahnkreuz ausgerechnet vor 20.000 Gladbachern den ersten „Heimsieg“ der Rückrunde einfahren würden. Dann gäbe es mit Bielefeld - und ggf. Bochum - ein echte Endspiel um Platz 15, bei dem ein Last Minute Absturz der Last Minute Fohlen durchaus denkbar wäre: Der BVB dürfte sich mit einem Sieg gegen Bielefeld alle Chancen bewahren, am letzen Spieltag im Borussenpark doch noch den HSV im Kampf um den UEFA-Cup-Platz 5 abzulösen. Mit möglicherweise punktgleichen Bielefeldern könnte es dann auf das Torverhältnis ankommen. Benanza.de-Prognose: Gladbach spielt in Düsseldorf 1:1 und sichert bei gleichzeitigen Niederlagen von Cottbus und Bielefeld die Klasse.
 
Cottbus weg vom Fenster
Befreiungsschlag im Abstiegskampf (Bild: Benanza Pix / Sven Gebauer)
Cottbus hat am letzten Spieltag die letzte Chance, mit einem Heimsieg gegen Leverkusen die Klasse zu halten. Dies dürfte gegen eine konterstarke Bayer-Elf schwer genug sein. Falls Bielefeld zeitgleich Hannover schlägt, wäre aber aufgrund des miesen Torverhältnisses auch dies umsonst. Prognose Benanza.de: Cottbus verliert die letzten beiden Spiele und steigt mit 27 Punkten ab.
 
VfL akut gefährdet

Und was ist mit Bochum? Die Koller-Truppe schaffte es nicht, den Erwartungen von Benanza.de zum Trotz einen unerwarteten Punkt in Berlin oder Hamburg zu holen. Trotz des Zerwürfnisses mit den eigenen Fans ist dem VfL aber ein Punkt daheim gegen Eintracht Frankfurt zuzutrauen. Der VfL ginge dann mit zwei Punkten Vorsprung und dem etwas besseren Torverhältnis in den letzten Spieltag. Dort könnte ein Punkt gegen den FC erforderlich sein, sollten Bielefeld oder Cottbus parallel gewinnen. Das könnte eng werden, da der FC seinen Fans zum Saisonabschluss sicher einen Sieg schenken möchte. Prognose Benanza.de: Bochum holt 30 Punkte und hält die Klasse.
 
Elf vom Autobahnkreuz mit Schlüsselrolle
 
Eine interessante Rolle kommt im Abstiegskampf Bayer Leverkusen zu, die noch gegen Gladbach und Cottbus spielen werden. Es wird spannend zu sehen, ob die Mannen von Bruno Labbadia den Charakter haben, eine verlorene Saison mit Anstand zu Ende zu spielen. Insbesondere der Auftritt am letzten Spieltag in Cottbus - mit dem Pokalfinale vor Augen – dürfte von der Konkurrenz mit Argusaugen beobachtet werden.
 
Wunder gibt es immer wieder
 
Während Cottbus für den direkten Klassenerhalt ein großes und für das Erreichen des Relegationsplatzes ein kleines Fußballwunder braucht, kann Bielefeld zumindest realistisch auf Platz 16 hoffen. Sicher ist nichts. Wahrscheinlich gilt aber: Endstation für Cottbus.
Gladbach Nordkurve (Bild: Benanza Pix / Sven Gebauer)
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 03. Juni 2009 um 23:58 Uhr
 
Kommentare (5)
Gladbach muss zittern
5 Montag, 18. Mai 2009 um 09:39 Uhr
???
Da haben es die Gladbacher selber in der Hand, den Pillen "zuhause" zumindest ein Untentschieden abzutrotzen und dann gibt es diese Klatsche, die den Niederrhein noch einmal zittern lässt. Ich sag nur, selber Schuld!

Bislang hat noch jede Mannschaft aus dem Bayer-Ersatzstadion ein Pünktchen mitgenommen, den Heimkomplex der Heimatlosen ausnutzend. Und was machen die Fohlen? Die Packen das ganze Düsseldoof-Stadion mit Altbiertrinkern voll und schaffen für die Elf vom Autobahnkreuz genau die Atmospähre, die sie brauchen - Auswärtsfahrtsstimmung! Dumm gelaufen, aber reichen wird es für die Fohlen dennoch, denn die anderen Teams sind ja nicht besser dabei...
Last Minute Fohlen II
4 Donnerstag, 14. Mai 2009 um 21:00 Uhr
???
Das ist wie bei Lola rennt. Eine Kleinigkeit läuft anders und schon nimmt das Schicksal einen komplett anderen Lauf. Hier war es der Last Minute Treffer von Colautti gegen S04 (oder die ausgelassenen Großchancen der Schalker zuvor). Bei 0:0 hätten wir gestern in Cottbus ein anderes Spiel gesehen, Gladbach hätte aufmachen müssen. So sind sie im Prinzip durch, die Relegation dürfte jedenfalls das Schlimmste sein, was denen noch passieren kann. Immerhin: Laut Benanza.de-Prognose war Schalke ein offenes Spiel, das Knack-Spiel sozusagen. Und so ist es gekommen, nur mit etwas anderem Ausgang.... Vielleicht folgt noch ein Update.
Last Minute Fohlen
3 Donnerstag, 14. Mai 2009 um 20:59 Uhr
???
Leute, Leute, ich könnte kotzen. Auf nichts ist mehr Verlass! Kaum schreibt mir das Orakel Sven frei aus dem Herzen und nährt meine Hoffnung, mal wieder ein Jahr ohne arrogante Niederrheiner zu verbringen, da machen die zwei Last-Minute-Siege klar und können sich nun ihrerseits den Abstiegskampf von oben anschauen. Der einzige dem ich das gönne ist der Trainerfuchs Hans Meyer, denn den zu erleben ist immer ein Genuss.

Also, sei’s drum. Dann gibt es halt auch im nächsten Jahr ein weiteres Derby mit den Bauern aus Gladbach. Hat ja auch was für sich, denn nächstes Jahr spielt der FC wieder mit seinem Prinzen. Und der hat ja schon einmal die Gladbacher ab- und die FC-Fans in den siebten Himmel geschossen – zumindest für einen Spieltag. Der Wahnsinn geht also weiter…

Was sagt eigentlich der Autor zu seiner Fehlprognose ???
Gladbach
2 Freitag, 08. Mai 2009 um 07:26 Uhr
???
also ich kann nur sagen:

Die Hoffnung stirbt zuletzt

.
.
.
.
.
.
.

aber sie stirbt. :-)

Bin sehr gespannt auf die Relegation. Gladbach-Lautern wäre natürlich die Traumpartie, aber unrealistisch. Wahrscheinlich wird es eher Bielefeld-Mainz.
Nie mehr 1. Liga
1 Donnerstag, 07. Mai 2009 um 13:29 Uhr
???
... oder schade Gladbach alles ist vorbei. Ok, stopp, das ist gemein, aber schön ist die Vorstellung schon, sich jetzt ganz gemütlich zurückzulehnen und den Fohlen beim Abstiegskämpfen zuzusehen. Wobei ich vermute, dass Gladbach zumindest noch die Relegation schafft - Ausgang offen. Dem KSC räume ich persönlich keine großen Chancen ein, aber wer tut das schon? Und bei der Entscheidung, wer der dritte Absteiger sein soll, fällt mein Votum klar auf die Bielefelder Arminia. Cottbus hat man doch inzwischen als letztes Ostgewächs richtig "lieb" gewonnen. Ein Ruhrpottclub mehr oder weniger tut mir dagegen nicht weh. Und wozu bräucht denn eine Stadt, die es gar nicht gibt (Stichwort: Bielefeld-Verschwörung), überhaupt einen Bundesligaclub?

Wer die schönen Planspiele des Autors visuell nachvollziehen möchte, dem sei übrigens der Kicker-Tabellenrechner empfohlen.

Guckst du hier: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/tabellenrechner/liga/1/saison/2008-09/spieltag/29/naviindex/8

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Betreff:
Kommentar:
 

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 60 Gäste online

Meisterfrage

Wer wird Deutscher Meister 20011/2012?
 

Fußball-Ergebnisse

Übersetzung